Café Froschnei

Café Froschnei - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Eröffnung

Die ersten Besucher

Voegel, bunt, Grafik


Es liegt ein bisschen Spannung und Aufregung in der Luft, denn bald wird es geöffnet, das Café Froschnei. Die Scheiben sind blank geputzt und spiegeln sich in der Sonne.

Doch die hübsch gemusterten Vorhänge sind zugezogen. Die Eingangstür mit dem geschwungenen, goldfarbenen Griff ist noch verschlossen. Alles ist ruhig.

Ganz anders auf der Terrasse, die bei schönem Wetter zum Draußensitzen einlädt. Hier herrscht ein munteres Treiben, ein Kommen und Gehen Fliegen. Ein ums andere Mal stürzen sich die kleinen, gefiederten Gesellen schier zur Holzbank und holen sich Nüsse und Kerne. Ein besonderer Favorit scheint der Erdnussbruch zu sein, er ist besonders schnell verputzt. 

Doch wer mag dieses besondere "Buffet", wind- und wettergeschützt unter einem Vordach, hergerichtet haben?

Bild: © GuzAnna - Fotolia.com

Frau Froschnei 13.01.2019, 02.13 | (0/0) Kommentare | PL

Im Gespräch
Gudrun Kropp:
Zu Frage 120: Ich bin davon überzeugt, dass
...mehr
Ellen:
Ich mag auch mein Zimmer am liebsten, vor all
...mehr
Gudrun Kropp:
Eine schöne Blog-Idee mit dem Café! Reimt sic
...mehr
Peggy:
Allein beim Lesen hatte ich einen Kloß im Hal
...mehr
Ellen:
Wir sind mit unseren vier Kindern auch öfters
...mehr
Über mich
Frosch mit Laptop und Kopfhoerern, Grafik

Das Café gibt es nur hier, für Sie, meine Gäste und mich. Es ist ein Herzens-projekt. 

Mein Name ist Frau Froschnei, ich bin Mittfünfzigerin und stehe mitten im Leben. Man sagt, ich sei neugierig, aufmerksam, eine Macherin, engagiert, ungeduldig, zuverlässig, feinfühlig und musikalisch.

Wenn Sie mir eine Nachricht zukommen lassen wollen, schreiben Sie gern eine E-Mail oder einen Kommentar. Vielen Dank.

Ich freue mich sehr, dass Sie da sind und wünsche Ihnen eine schöne Zeit hier. 
Herzliche Einladung
Sessel petrol mit Blumenstrauß

Nehmen Sie gerne Platz und gönnen Sie sich eine Pause in meinem kleinen Café.
Sie lesen hier Geschichten aus dem Alltag, Erkenntnisse, Erlebtes und Erdachtes. 


"Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen."  Pearl S. Buck 
(US-amerik. Schriftstellerin, 1892-1973)
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Fahne
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Für´s Protokoll
Online seit dem: 13.01.2019
in Tagen: 249