Café Froschnei

1000-fragen-201-220 - Café Froschnei - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

1000 Fragen 201 - 220

3d-Maennchen Herz Puzzle Grafik

201. Wie gut kennst du deine Nachbarn?
In der kurzen Zeit, die wir hier wohnen, lernten wir schon einige sehr nette Nachbarn kennen. Sicher werden es in der nächsten Zeit noch mehr.

202. Hast du oft Glück?
Ja, ich sehe mich als Glückskind.


203. Von welchem/r FreundIn unterscheidest du dich am meisten?
Von U. Trotzdem oder gerade deswegen verstehen wir uns sehr gut.

204. Was machst du anders als deine Eltern?
Ich habe studieren dürfen, war schon öfter im Urlaub und im Ausland, wohne zur Miete, mein Mann verbietet mir nicht, zu arbeiten, wir sind keine Patchworkfamilie, haben ein Kind weniger, sind selbstständig und einiges mehr.

205. Was gibt dir neue Energie?
Eine neue Herausforderung, ein Erfolg, schlafen.

206. Warst du in der Pubertät glücklich?
Durch verschiedene Umstände in der Familie nicht immer.

207. Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?
Durchmachen und erst am nächsten Tag abends wieder schlafen - das ist schon eine Weile her. Sehr spät bzw. früh ins Bett gekommen bin ich vor ein paar Wochen, als ich ein Problem lösen wollte und es schließlich auch geschafft habe. 

208. Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen?
Mit meinem beruflichen Traum.

209. Blickst du oft um?
Einfach so, ohne Grund? Nein.

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?
Die meisten Menschen? Ich würde sagen, die meisten Menschen wissen nicht einmal, dass es mich gibt. Oder verstehe ich die Frage falsch?

211. Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit?
Es klingt komisch, doch wir streiten nicht. Wir bereden alles in Ruhe und finden Lösungen. In jungen Jahren nervte mich die Ruhe von Herrn Froschnei manchmal. Doch seit langem weiß ich sie zu schätzen und genieße es sehr.

212. Worauf freust du dich jeden Tag?
Auf das, was der Tag bringen mag.

213. Welche Freundschaft von früher fehlt dir?
Keine.

214. Wie gehst du mit Stress um?
Ich gestehe mir ein, dass mich etwas stresst. Dann versuche ich herauszufinden, was mich genau stresst und was den Stress mindern könnte. Manchmal ist es die Aussicht auf eine kleine Belohnung, die ich mir selbst schenke. Langanhaltender Stress geht mir an die Substanz und ich brauche relativ lange, um mich davon zu erholen.

215. Gibst du dich gelegentlich anders, als du in Wirklichkeit bist?
Wenn es die Situation erfordert, ja.

216. In welchen Punkten gleichst du deinem Vater?
In den Punkten Musikalität, Großzügigkeit, Ehrgeiz, Familiensinn, praktisches Denken und Gerechtigkeitssinn.

217. Kann man Glück erzwingen?
Nein, das schließt sich für mich aus.

218. Welcher Streittyp bist du?
Streit verbinde ich mit Geschrei, verbalen Angriffen, sinnlosen Vorwürfen und Ergebnislosigkeit. Dem und Leuten, die es darauf anlegen, gehe ich aus dem Weg.

219. Bist du morgens nach dem Aufwachen gleich richtig munter?
... und redefreudig? Wenn es nicht sein muss, nein.

220. Wie klingt dein Lachen?
Je nach Anlass fröhlich, laut, albern, erleichtert ...

Quelle: FLOW-Magazin (unbezahlte und unbeauftragte Werbung)

Fortsetzung nächsten Mittwoch.

Bild: fotomek - Fotolia.com



Frau Froschnei 06.04.2019, 14.30

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Im Gespräch
Gudrun Kropp:
Zu Frage 120: Ich bin davon überzeugt, dass
...mehr
Ellen:
Ich mag auch mein Zimmer am liebsten, vor all
...mehr
Gudrun Kropp:
Eine schöne Blog-Idee mit dem Café! Reimt sic
...mehr
Peggy:
Allein beim Lesen hatte ich einen Kloß im Hal
...mehr
Ellen:
Wir sind mit unseren vier Kindern auch öfters
...mehr
Über mich
Frosch mit Laptop und Kopfhoerern, Grafik

Das Café gibt es nur hier, für Sie, meine Gäste und mich. Es ist ein Herzens-projekt. 

Mein Name ist Frau Froschnei, ich bin Mittfünfzigerin und stehe mitten im Leben. Man sagt, ich sei neugierig, aufmerksam, eine Macherin, engagiert, ungeduldig, zuverlässig, feinfühlig und musikalisch.

Wenn Sie mir eine Nachricht zukommen lassen wollen, schreiben Sie gern eine E-Mail oder einen Kommentar. Vielen Dank.

Ich freue mich sehr, dass Sie da sind und wünsche Ihnen eine schöne Zeit hier. 
Herzliche Einladung
Sessel petrol mit Blumenstrauß

Nehmen Sie gerne Platz und gönnen Sie sich eine Pause in meinem kleinen Café.
Sie lesen hier Geschichten aus dem Alltag, Erkenntnisse, Erlebtes und Erdachtes. 


"Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen."  Pearl S. Buck 
(US-amerik. Schriftstellerin, 1892-1973)
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Für´s Protokoll
Online seit dem: 13.01.2019
in Tagen: 249