Café Froschnei

1000-fragen-461-480 - Café Froschnei - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

1000 Fragen 461 - 480

3d-Maennchen Herz Puzzle Grafik

461. Für wen bist du eine Inspirationsquelle?
Da kommt mir schon der Eine oder die Andere in den Sinn, wo das so sein könnte. Doch viel besser beurteilen können das die Menschen, die mit mir zu tun haben.

462. Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet?
Sonnenuntergang wüsste ich sofort. Sonnenaufgang - das muss schon sehr lange her sein.


463. Wie hoch war das höchste Gebäude, das du je besucht hast?
17 Stockwerke hoch mit einem wunderbaren Ausblick über die Stadt.

464. Können Andere auf dich bauen?
Aus meiner Sicht ja. Doch auch das sollte man "die Anderen" fragen.

465. Was ist das Verrückteste, das du jemals getan hast?
Eine im wahrsten Sinne ver-rückte Situation war diese: Ich beendete ein Ehrenamt, das ich mit sehr viel Herzblut ausgeübt hatte, wegen meines Vorgesetzten. Ein cholerischer, impulsiver und damit unberechenbarer Mensch. Ich hatte seine "Auftritte" einfach satt. Bei der Verabschiedung in einer größeren Runde fand man warme Worte für mein Engagement und zeigte durch die Bank Verständnis, dass ich "der (großen) Familie zuliebe" aufhöre. Ich schluckte kurz, stand auf und stellte richtig, wieso ich wirklich aufhöre. Und das in einem Umfeld, in dem nichts - und schon gar nicht der Vorgesetzte - angesprochen oder kritisiert werden durfte. Das Entsetzen in der Runde war entsprechend groß. Mein Chef sagte gar nichts. Er ging raus, kam zurück und bat mich um ein Gespräch unter vier Augen. Long story short: Er nahm dies zum Anlass für eine Therapie, ich blieb damals im Amt - und habe es keine Sekunde bereut.

466. Kaufst du häufig etwas Neues zum Anziehen?
Nein, inzwischen kaufe ich nur noch selten etwas Neues. Früher war das anders.

467. Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen eintauschen?
Nein, nicht einmal, wenn ich nur einen winzigen Teil abgeben müsste.

468. Weißt du, ob du jemals einen heimlichen Verehrer hattest?
Ja, das weiß ich, weil er es (damals 15 Jahre alt) meiner Mutter "gestanden" hat.

469. Welches Schmuckstück trägst du am liebsten?
Neben meinem Ehering meine Ohrringe. Ich bekam sie von Herrn Froschnei zur Geburt unseres jüngsten Kindes geschenkt und trage sie seitdem täglich.

470. Was würdest du dein zukünftiges Ich fragen wollen?
Nichts.

471. Würdest du bei deinem Partner bleiben, wenn deine Umgebung ihn ablehnen würde?
Ja. Ich würde mich, wenn es denn so wäre, auf jeden Fall für meinen Mann und gegen die "Umgebung" entscheiden.

472. Wann hast du zuletzt etwas gebacken?
Vor kurzem einen Quarkauflauf. Einen "richtigen" Kuchen habe ich schon länger nicht mehr gebacken.

473. Für welche Gelegenheit warst du zuletzt schick angezogen?
Für ein besonderes Abendesssen.

474. Welche Redensart magst du am liebsten?
Eher keine Redensart, sondern ein Spruch, der mich seit jungen Jahren begleitet: Lernen ist wie rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück. 

475. Was ist auf dem Foto zu sehen, das du als letztes aufgenommen hast?
Ein Bett, auf dem ein gechillter Teenager sitzt :-).

476. Findest du es wichtig, an besonderen Jahrestagen inne zu halten?
An meinen persönlichen Jahrestagen: Ja.

477. Was würdest du in einen Guckkasten kleben?
Fröhliche Bilder.

478. Welche Cremes verwendest du?
Hautcreme, Zahncreme, Handcreme.

479. Wärst du gern körperlich stärker?
Nein.

480. Findest du, dass jeder Tag zählt?
Ja, das tut es. Auch, wenn ich mir dessen nicht ständig bewusst bin.

Quelle: FLOW-Magazin (unbeauftragte und unbezahlte Werbung)

Fortsetzung nächsten Samstag.

Bild: fotomek - Fotolia.com


Frau Froschnei 22.05.2019, 14.30

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Im Gespräch
Gudrun Kropp:
Zu Frage 120: Ich bin davon überzeugt, dass
...mehr
Ellen:
Ich mag auch mein Zimmer am liebsten, vor all
...mehr
Gudrun Kropp:
Eine schöne Blog-Idee mit dem Café! Reimt sic
...mehr
Peggy:
Allein beim Lesen hatte ich einen Kloß im Hal
...mehr
Ellen:
Wir sind mit unseren vier Kindern auch öfters
...mehr
Über mich
Frosch mit Laptop und Kopfhoerern, Grafik

Das Café gibt es nur hier, für Sie, meine Gäste und mich. Es ist ein Herzens-projekt. 

Mein Name ist Frau Froschnei, ich bin Mittfünfzigerin und stehe mitten im Leben. Man sagt, ich sei neugierig, aufmerksam, eine Macherin, engagiert, ungeduldig, zuverlässig, feinfühlig und musikalisch.

Wenn Sie mir eine Nachricht zukommen lassen wollen, schreiben Sie gern eine E-Mail oder einen Kommentar. Vielen Dank.

Ich freue mich sehr, dass Sie da sind und wünsche Ihnen eine schöne Zeit hier. 
Herzliche Einladung
Sessel petrol mit Blumenstrauß

Nehmen Sie gerne Platz und gönnen Sie sich eine Pause in meinem kleinen Café.
Sie lesen hier Geschichten aus dem Alltag, Erkenntnisse, Erlebtes und Erdachtes. 


"Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen."  Pearl S. Buck 
(US-amerik. Schriftstellerin, 1892-1973)
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Tasse
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Für´s Protokoll
Online seit dem: 13.01.2019
in Tagen: 223